Spruch beanstanden

Hier hast du die Möglichkeit einen Spruch zu beanstanden.
Wie du eine 'Gefällt mir' Angabe rückgängig machst, erfährst du im Hilfebereich.

Spruch ID: 55088
Es ist spät abends, er ist auf einer Party und denkt nur an Sie. Sie sitzt zu hause und denkt nur an ihn. Sie legt sich ins bett und versucht zu schlafen. Als sie die Augen schließt, klingelt ihr Handy. Sie realisiert erst gar nicht, dass ihr Handy wirklich klingelt, denkt es wäre ein Traum. Sie öffnet die Augen und sucht hastig nach ihrem Handy. Als sie es findet, hat es aufegehört zu klingelt. Sie schaut auf den Display und sieht das er sie angerufen hat. Entäuscht und wutend auf sich selbst, legt sie das Handy weg, dar Sie kein geld hat um ihm zurück zu rufen. Wenige Minuten später klingelt ihr Handy erneut, sie hebt ab. ,, Hallo Clara?'', hört Sie seine wunderschöne Stimme. ,,Ja, das bin ich.'' sagt sie. ,,Warum bist du grade nicht an dein Handy ran gegangen?'' fragt er schüchtern. ,,Mh, ich habs nicht so schnell gefunden, tut mir leid.'' - ,,ist ja nicht schlimm. Was macht das schönste Mädchen der Welt?'' fragt er. ,,Ruf sie an, dann weisst du's.'' gibt sie als antwort wieder. ,,okay, warte kurz.'' er legt auf. Traurig guckt sie auf ihr Handy, dass nun wieder klingelt. ,,Hallo schönstes Mädchen der Welt, was machst du?'' fragt er sie wieder. ,,Du bist so ein Spinner!'' sagt sie beschämt grinsend. ,,Der Spinner wartet noch auf seine Antwort, liebes.'' sagt er mit der schönsten Stimme die sie je gehört hat. ,,Ich telefoniere mit dem süßesten jungen der welt und du so?'' gibt sie als antwort auf die frage. ,,Ach, ich bin auf ner Party. Und hab mir gedacht, ich ruf mal meine große Liebe an. Mit der ich nun telefoniere.'' sagt er locker. Ihr stockt der atem. Sie weiss nicht was sie antworten soll. Meinte er das nun ernst? Oder hatte er das nur zum spaß gesagt? Unsicherheit machte sich in ihr breit. ,,haha, guter witz!'' sagte sie unsicher. ,,Das war kein witz, clara. Ich liebe dich.'' flüsterte er. ,,Wieviele biere hast du schon getrunken, tom?'' fragte sie trocken. ,,noch kein einziges. Ich habe dir versprochen nicht zu trinken.'' sagte er. Damit hatte sie nicht gerechnet. Das hatte sie sich zwar schon unendliche male in ihren träumen ausgemalt, doch nie daran geglaubt das es wahr werden würde. ,,Bist du noch da clara?'' fragte er nervös. ,,Ja.'' gab sie als antwort. Ein einfaches 'ja', damit konnte man nichts falsch machen. ,,Gut. Kann ich dich sehen?'' fragte er. ,,Wie meinst du das?'' fragte sie nun aufgeregt. ,,Können wir uns in 10 minuten am see treffen?'' fragt er. ,,Aber ich bin doch gar nicht angezogen und auch nicht geschminckt. Und meine Haare sind auch nicht gemacht..'' sagt sie schnell. ,,Das ist mir egal. Ich liebe dich immer, gestylt oder ungestylt. Du bist perfeckt wie du bist.'' sagt er liebevoll. Diese Worte rührten sie zu tränen und sie willigte ein. ,,okay, bis gleich. Ich leg dann mal auf. Ich liebe dich!'' sagte er. Schnell zog sie sich was an, band ihre Haare zu einem Zopf zusammen und ging raus. Sie musste 5 minuten laufen. Als sie fast da war, sah sie ihn schon. Er sah wie immer wunderschön aus. Er kam auf sie zu und küsste sie. Ihr bauch kribbelte und ihre Knie wurden weich. ,,glaubst du mir nun das ich dich liebe?'' fragte er ängstlich. Sie nahm all' ihren Mut zusammen und fragte Selbstbewusst: ,,Würdest du mir glauben, wenn ich dir sagen würde, dass ich dich auch liebe?'' Ein breites grinsen machte sich in seinem gesicht breit. Ein grinsen Welches sie ansteckte mit zu grinsen. Er küsste sie erneut und ein regentröpfen fiel auf ihre Nasenspitze. Sie schauten erschrocken nach oben, wo sie sahen das es anfing zu regnen. Sie lachte und kuschelte sich in seine Arme. Es war eine wunderschöne Sommernacht. Ihre Sommernacht.