Und ich singe diese Lieder
tanz mit Tränen in den Augen
Bowie war für'n Tag mein Held und EMF kann es nicht glauben
Und ich steh im lila Regen
Will ein Feuerstarter sein
Whitney wird mich immer lieben und Michael lässt mich nicht allein ♥

Die besten neusten Sprüche

K.O. Manifest: Worte des lebendigen Gottes.
K.O. Manifest: Obsessed by Angels - Running God's·Montag, 15. August 2016
Hört mich doch an,meine Kinder!
Ich habe einen Fels gelegt den niemand verrücken kann,fest und gerade steht er da,bereit zu erschlagen und zu überragen.
Wie oft wollte ich euch alle unter meine Flügel versammeln,meine Fittiche ausbreiten und hüten,brüten und schützen zum Futter.
Ihr seid gerufen in meinem Gewahrsein,ich spreche in euer Gewissen,Ich,der Leibhaftige,bin ein lebendiger Gott und tue keine toten Werke,alles dient mir zur Verherrlichung und Ausbreitung meiner Botschaften:
Wenn ich spreche,zischen die Winde,wenn ich zürne,beben die Grundfesten der Erde.
Ihr müsst mich hüten wie ich euch hüte,denn wenn ihr mich nicht verletzt,sorge ich auch dafür das ihr keine Verletzungen erleidet.
Aber willkürlich ist das Schicksal nicht;alles ruht in meiner Hand,und ich bin wahrer Gott mit gütigem Fels,zu bewahren und anzuleiten zur Freude und zum Seelenheil,der verheißenen Ruhe des Gemütes und der Bereitschaft der Treue zur friedvollen Freiheit im Geschlecht.
Ein wahrer Gottessohn trauert nicht,er kämpft mit eisernem Willen bis zum Schluss,über Verderben und Verweichlichung,der Seele Brot und des Geistes Wein.
Trauert nicht um Verluste,denn sie sind nichtig,denn was in mir ruht,gehört mir,und was ich habe,ist besser als das,was die Welt euch bieten könnte und eure feuchtvolle Phantasie erfüllen zu scheint,denn ich bin fern von Illusionen und in meiner Schau bin ich unmöglich,aber als Prophetenblut räche ich meine Opfer,und bei mir wird alles munter und selig,das mir gehört.
Seht sie sprechen,eure Seelen:
Ergehen sie sich nicht in eurer Erinnerung,zu beschwichtigen das Leid im Leib?
So tun sie es mir gleich,denn ich tröste über alles hinweg,weil mir selbst als Gottvater nichts unmöglich ist,und ich bin gut im Schutz und Nähe,denn fern von mir kann nichts bestehen,und man sollte mich nicht fordern,weil ich das letzte Wort besitze,bete ich zur Ruhe am siebten Tag und vollende meine Werke zu jeder Zeit,selbst im Manifest der Wandel der Zeiten zu sein,mit unendlichen Mitteln die Heimesuche zu schaffen,und mir gelingt es alles immer wieder,ich übertreffe mich selbst.

Aufgeben kenne ich nicht,nur als Lehre und sitzen im Nichts,der Ruhe meiner Gedanken und der Beruhigung meiner Gefühle.
Ich bin ein gehaltener Gott und lasse mich nie beschwichtigen,was ich will,geschieht,aber ich lasse mit mir reden,denn um den Preis eurer Liebe lege ich die Zucht an wie ein Gürtel um meine Hüfte,und für eure Liebe bin ich gestorben am Kreuz,drum hört auf euch etwas daraus zu machen und euch zu verschwören,weil mich nur mein Eingeborener Sohn wirklich schätzen und kennen kann,und ihm schenke ich mein rechtes Ohr,denn zur Rechten hat er seinen Platz vor allen anderen,aber all die Seinen mit ihm,die Überwinder der Weile aber,sitzen zur Linken und werden nicht so geehrt wie Märtyrer,aber haben ihr Recht in Gerechtigkeit und ihre Gnade in Vergebung,wenn sie meinen Willen tun,der lautloser Friede ist in eurer begrenzten Freiheit,weil ihr nicht mehr begreifen könnt und ich euch ziehen muss.

Sein vermögen bedeutet mir alles,ich bin der gute Hirte,ich lasse meine Schafe nicht im Stich,ich rette sie aus der Schlangengrube und heilige sie,den ich bin der Herr der Erde,und meine zwei Ölbäume vor dem Thron sind mir Quelle des guten Rates.
Im Namen Jesus,Geheiligt sei der Herr vielmals,denn als er in der Welt war hatte er keine Angst,nur Ehrfurcht vor sich selber,und gab sich dem Tod der Würde hin,selbst als Knecht im Mantel der Armut,obwohl er um so vieles reicher war.